Feldmark

In der Feldmark setzt sich federführend der Runde Tisch Feldmark für alle Belange im Stadtteil ein. Das Generationennetz ist im Rahmen des Runden Tisches im engen Austausch mit den Akteuren vor Ort, beteilgt sich an Arbeitsgruppen und organisiert Veranstaltungen.

Als hauptamtlicher Mitarbeiter ist Peter Pozorski Ansprechpartner in der Feldmark.st

Seit der Gründung des Runden Tisches Feldmark im Jahr 2011 engagieren ich Bürger*innen in Kooperation mit ortsansässigen Akteur*innen für den Stadtteil. In regelmäßigen Abständen trifft sich der Koordinierungskreis (KO-Kreis) des Runden Tisches. Der KO-Kreis ist ein organisatorischer Zusammenschluss verschiedenen Akteure, die sich aktiv für die Feldmark einsetzen. Zu diesen Beteiligten gehören:

  • Generationennetz Gelsenkirchen e.V.
  • VEWO Wohnungsverwaltung GmbH
  • VHS Gelsenkirchen

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage vom Runden Tisch Feldmark.

In der Feldmark sind drei Nachbarschaftsstifter*innen mit Rat und Tat für Bürger*innen da. Die wöchentliche Sprechstunde findet alle zwei Wochen im K64 (Küppersbuschstr. 64) statt.

Zudem gibt es in Rotthausen zwei ZWAR-Gruppen, die neue Mitstreiter*innen herzlich willkommen heißen. Die Gruppe Altstadt/Feldmark/Rotthausen trifft sich am 4. Dienstag im Monat um 17:30 Uhr bei der APD (Pastoratstr. 1). Das Basistreffen der Gruppe Feldmark/Rotthausen/Altstadt findet jeden 2. Dienstag im Monat (ungerade KW) um 18:00 Uhr im AWO Quartierszentrum (Robert-Geritzmann-Höfe 4) statt.

Es werden stetig neue Engagierte gesucht, die Lust haben sich aktiv im Stadtteil einzubringen und die Quartiersentwicklung mitzugestalten.

Das Generationennetz hat mit Medicare (Boniverstr. 54) und den zwei SeniorenHäusern der Stadt Gelsenkirchen (Schmidtmannstr. 9 & Fürstinnenstr. 82) drei Infocenter-Außenstellen in der Feldmark.

In der Feldmark gibt es einen örtlichen Präventionsrat. Dieser sieht sich als Informationssammler und Impulsgeber sowie als Schnittstelle zwischen Ordnungspartnern und Bürger*innen. Weitere Informationen zum Präventionsrat finden Sie hier.

Aktuelles aus der Feldmark