Auftakt zum Masterplan „Gut älter werden in Gelsenkirchen 2030“

Die digitale Auftaktveranstaltung am 22. April 2021 fand regen Anklang. Ältere und jüngere Gelsenkirchener*innen, interessierte Bürger*innen und institutionelle Akteure aus Gelsenkirchen kamen zusammen und diskutierten die Handlungsfelder des neuen Masterplans „Senior*innen in Gelsenkirchen 2030“. Dieser Masterplan Seniorenarbeit 2030 wird derzeit gemeinsam von der Stadt Gelsenkirchen und dem Generationennetz Gelsenkirchen e. V. beteiligungsorientiert erarbeitet, damit „Gut älter werden in Gelsenkirchen“ auch zukünftig gut gelingt.

In der digitalen Konferenz wurde über das Vorgehen sowohl informiert, als auch diskutiert, wie sich Gelsenkirchen auch in Zukunft als altersfreundliche Stadt aufstellen kann. Ein Grußwort der Oberbürgermeisterin Karin Welge sowie Stimmen aus der bisherigen Seniorenarbeit stimmten die Teilnehmer*innen auf das Thema ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Abfrage während der Veranstaltung ergab, dass der größte Handlungsbedarf für den Bereich Kommunikation und Information besteht, dicht gefolgt vom Aspekt der gesellschaftlichen Teilhabe. Gleichauf liegt der Wunsch nach Veränderung in den Handlungsfeldern Wohnen, insbesondere im Hinblick auf bezahlbaren, barrierefreien Wohnraum sowie Mobilität und Verkehr. Der Wunsch nach sicheren Fahrradwegen kam ebenso zur Sprache wie die Forderung der Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr.

Die vollständige Präsentation, inklusive der erarbeiteten Ergebnisse der Auftaktveranstaltung finden Sie hier:

Über die Auftaktveranstaltung hinaus ist die aktive Beteiligung der Gelsenkirchener Bürger*innen und Akteure ausdrücklich erwünscht. In unterschiedlichen Kontexten soll das Thema aufgegriffen und weiter vertieft werden. Vorgesehen sind zudem eine Fragebogenaktion, zahlreiche Workshops und eine weitere Konferenz – wenn möglich als Präsenzveranstaltung – im Oktober.

Möchten Sie gerne dabei sein und sich bei einem Workshop zum Masterplan beteiligen? Dann wenden Sie sich gerne an das Service-Telefon 0209 1696666 oder schreiben uns eine E-Mail an info@generationennetz-ge.de

Letzte Beiträge