Tabletspender­*innen gesucht

Gerade in den Zeiten, wo soziale Kontakte nicht mehr selbstverständlich sind und nur unter Einhaltung von Hygieneregeln ermöglicht werden können, ist es wichtig alleinstehenden älteren Menschen sowie pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz zu helfen. Für sie sind der persönliche Kontakt und die Entlastung in der Pflegesituation von entscheidender Bedeutung, diese Krise gut zu überstehen.

Das Generationennetz Gelsenkirchen e.V., die Alzheimer Gesellschaft Gelsenkirchen und die Fachstelle Demenz des Caritasverbandes in der Stadt Gelsenkirchen möchten diesen Menschen im Rahmen des Projektes „Tablet gegen Einsamkeit und Isolation“ helfen. Dazu sollen Tablets an die pflegenden Angehörigen und alleinlebenden Älteren weitergegeben werden, um Entlastungen zu schaffen und Videokommunikation zu ermöglichen.

Sie, als Gelsenkirchenerin oder Gelsenkirchener, haben die Möglichkeit mitzuwirken und Tablets, die Sie nicht mehr benötigen, zu spenden.

Letzte Beiträge