Rotthausen

In Rotthausen setzen sich federführend der Bürgerverein Rotthausen e.V. und das Rotthauser Netzwerk für alle Belange im Stadtteil ein. Das Generationennetz ist im engen Austausch mit den örtlichen Netzwerken, beteiligt sich an den Arbeitsgruppen vor Ort und organisiert Veranstaltungen und Projekte.

Als hauptamtliche Mitarbeiterin ist Annika Schwartz Ansprechpartnerin in Rotthausen.

Als Interessensvertretung der Rotthauser*innen setzt sich der Bürgerverein Rotthausen e.V. aktiv für den Stadtteil ein. In wöchentlichen Sprechstunden (Sa. 10 – 13 Uhr) können Bürger*innen ihre Anliegen und Ideen einbringen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bürgervereins.

Das Rotthauser Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Akteuren und Bürger*innen des Stadtteils. Sie setzen sich aktiv für ein attraktives und lebenswertes Rotthausen ein. Um die vielfältigen Ziele und Ideen zu realisieren, finden monatliche Treffen statt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Netzwerkes.

In Rotthausen engagieren sich zwei Nachbarschafterstifter*innen. Sie sind in ihrer offenen Sprechstunde jeden Mittwoch von 15 – 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Bürgervereins (Karl-Meyer-Str. 47) für Sie da. Neben den Sprechzeiten setzen sie sich aktiv mit regelmäßigen Aktionen für die Rotthauser*innen ein.

Im Tennisclub Rotthausen (Auf der Reihe 40) stehen Ihnen jeden 2. Mittwoch (gerade KW) von 11 – 13 Uhr Technikbotschafter*innen zur Seite.

Zusätzlich gibt es in Rotthausen zwei ZWAR-Gruppen, die neue Mitstreiter*innen herzlich willkommen heißen. Die Gruppe Altstadt/Feldmark/Rotthausen trifft sich am 4. Dienstag im Monat um 17:30 Uhr bei der APD (Pastoratstr. 1). Das Basistreffen der Gruppe Feldmark/Rotthausen/Altstadt findet jeden 2. Dienstag im Monat (ungerade KW) um 18:00 Uhr im AWO Quartierszentrum (Robert-Geritzmann-Höfe 4) statt.

Es werden stetig neue Engagierte gesucht, die Lust haben sich im Stadtteil einzubringen.

Das Generationennetz hat mit der Diakonie (Schonnebecker Str. 15 – 17) und dem SeniorenHaus der Stadt Gelsenkirchen (Schonnebecker Str. 108) zwei Infocenter-Außenstellen in Rotthausen.

Im Rahmen des Stadtteilerneuerungsprozesses wurde das Stadtteilbüro Rotthausen etabliert. In den Räumlichkeiten des Kolpinghauses (Steeler Str. 71) sind die Mitarbeiter*innen bei Anregungen, Fragen und Projektideen ansprechbar.

In Rotthausen gibt es einen örtlichen Präventionsrat. Dieser sieht sich als Informationssammler und Impulsgeber sowie als Schnittstelle zwischen Ordnungspartnern und Bürger*innen. Weitere Informationen zum Präventionsrat finden Sie hier.

Aktuelles aus Rotthausen